And the Winner-Nanny is…

And the Winner-Nanny is…

Am 11. März war es soweit. Im Valbella Inn Resort fand das lang geplante Nanny-Casting statt. Die vier ausgewählten Nannys legten sich ordentlich ins Zeug, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Liebevoll, lustig, fröhlich und mit einer ganzen Kinderschar.  

Es war ein buntes Treiben beim Nanny-Casting im Valbella Inn Resort. Im und ums Haus hielten 15 Kinder die Nannys ganz schön auf Trab. Der Contest begann schon am Morgen. Die vier im Wettbewerb stehenden Nannys Anita, Lucia, Lilian und Tanja durften sich in einem Interview der Jury präsentieren. Nach dem ersten Beschnuppern zwischen Kindern und Nannys ging es dann gleich ins Restaurant Fastatsch. Unter der Betreuung des stellvertretenden Küchenchefs André Mülhausen, dem die Arbeit mit den kleinen Nachwuchsköchen sichtlich Spass machte, und mit tatkräftiger Unterstützung der Nannys entstanden wahre Pizza-Wunderwerke.

Nach dem Pizzaschmaus teilten sich Kinder und Nannys in Gruppen auf. Die Kinder durften spontan wählen, was sie mit ihrer Nanny unternehmen wollten. Lucia verbrachte also die nächsten Stunden mit ihren Kindern im Familienbad, Tanja motivierte in einem der Seminarräume des Valbella Inn Resorts ihre Kleinen zu einer Tanzshow, die sie den anderen Kindern am späteren Nachmittag geschminkt und kostümiert vorführen wollten, andere spielten mit Anita draussen im Kinderland Fastatsch oder mit Lilian drinnen im Kid’s Inn. Die vierköpfige Jury, Daniela Holenstein, Nanny-Lehrgangsleiterin und Kursentwicklerin beim Schweizerischen Roten Kreuz in Zürich SRK, Angie Meier, Kinderbetreuerin im Kid’s Inn und die beiden Familienväter Rico Castelberg und Patrick Freudiger, pendelte von Gruppe zu Gruppe und bewertete die Nannys nach vorgegebenen Kriterien. So etwa nach Hilfsbereitschaft, sprachlichem Ausdruck, Ideenreichtum, dem Umgang mit eigenen oder fremden Frustrationen, der Atmosphäre oder dem Erkennen von Bedürfnissen der Kinder.

Am späteren Nachmittag beriet sich die Jury im stillen Kämmerlein. Nicht so ganz sicher war sie sich, ob nicht André Mülhausen zur besten Nanny gewählt werden sollte. Sein Umgang mit den kleinen Pizzaiolos war einfach zu schön. Gastgeberin Ramona Vogt war aber strikte dagegen: «André Mühlhausen brauchen wir in der Küche!» Am Feuerring vor dem Restaurant Fastatsch trafen sich schliesslich Jury, Eltern, Kinder und Gastgeber zu Apéro und Prämierung. Mit Krönchen und Schleife zur Siegernanny gekürt wurde Tanja. Die Studentin freute sich: «Kinder sind so dankbar und phantasievoll. Für mich läuft es mit Kindern wie von selbst».

Für entspannte Familienferien sind Nannys im Valbella Inn Resort ab sofort buchbar.

Nanny Casting 006

#Familienbad#Familienhotel#Kids Inn#Kinderland Fastatsch#Nanny-Casting#Ramona Vogt#Restaurant Fastatsch#Seminarräume#Valbella Inn Resort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *