Heidi’s Hell, Mitas Muddy Climb und Peaty’s Plank: Talwärts mit Grips und Flow

Heidi’s Hell, Mitas Muddy Climb und Peaty’s Plank: Talwärts mit Grips und Flow

Nur noch wenige Tage, dann heisst es auf der Lenzerheide zum dritten Mal #Fullgas MTB. Vom 7. bis 9. Juli messen sich die weltbesten Bike-Athleten am UCI Mountain Bike Weltcup. Mit dabei: Das Valbella Inn Resort.

Im Valbella Inn Resort dreht sich die Welt in diesen Tagen vor allem um eines: das Bike und den UCI. Vor dem Hotel stehen die Teambusse parkiert, drinnen huschen Biker und Betreuer durch die Korridore. Am Samstag werden die internationalen Cracks in der Disziplin Downhill in rasanten Fahrten über Wurzelfelder und Steinpassagen und mit weiten Sprüngen um Hundertstelsekunden kämpfen. Um ähnlich viel Tempo geht es bei den Cross Country Rennen. Für sie dürfte die Strecke am Sonntag zur ultimativen Herausforderung werden.

UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide, 8.-10. Juli 2016, Downhill, Wallace Mark

In der Bike-Arena selbst steigt die Spannung auch bei OK-Präsident Christoph Müller. «Ja, es beginnt zu kribbeln.» Eine unbeschreibliche Atmosphäre, ja geradezu ein Volksfest sei es jeweils am UCI. «Die Zuschauer strömen an die Strecke, sind an den Hotspots hautnah mit dabei, eine unglaubliche Stimmung», schwärmt er. Nicht nur die Rennen selbst, auch das Rahmenprogramm dürfte das Publikum in Scharen auf die Lenzerheide reisen lassen. Der Strecke entlang sorgen DJ’s für Stimmung, an der Santa Cruz-Party lassen es Biker und Fans krachen. Der Nachwuchs trainiert derweil schon mal im Pumptrack oder misst sich am Steinböckli-Cup.

UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide, 8.-10. Juli 2016, Downhill Finals, Atherton Rachel

In der Küche des Fastatsch im Valbella Inn Resort ist auch Küchenchef André Mühlhausen knapp an Zeit. In der VIP-Lounge an der Rothorn-Talstation wird er Freitag und Samstag jeweils über 200 Leute auf einen kulinarischen Höhenflug entführen. Das will minutiös vorbereitet und geplant sein. Regional, saisonal und 100 % natürlich ist schon einmal a priori klar für ihn. Dazu kommt seine Leidenschaft für Unkonventionelles und das Buchenholzfeuer. «Eine Küche mit einem Herzen aus Feuer ‒ Das Leben ist schön – Let’s make it a Feast», heisst sein Credo. Gäste der VIP-Lounge können dieses «Festessen» am UCI schon einmal vorkosten. Ab 3. August dürfen im Restaurant Fastatsch dann jeweils von Donnerstag bis Sonntag auch Gäste und Einheimische auf André Mühlhausens Gourmet-Wolke sieben schweben.

Mühlhausen3

Auch bei Marlen Schwarz, Medienverantwortliche der Lenzerheide Marketing und Support AG, läuft es rund in diesen Tagen. Die internationale Journalisten- und Fotografenschar will betreut und mit Informationen versorgt werden. «Von Tag zu Tag wird es  nun spannender.» Wie für Christoph Müller ist auch für sie ist der diesjährige UCI-Weltcup die Hauptprobe für die WM im September 2018 und deshalb klar: «Dieses Jahr der Testlauf, nächstes Jahr im September wird noch eine Schippe draufgelegt.» Klar, an der WM werden 25 bis 35 Tausend Zuschauer erwartet. Da heisst es dann umso mehr, sich ins Zeug zu legen.

 

#Bike#Bike WM#Biker#Cross Country#Downhill#Lenzerheide#Restaurant Fastatsch#UCI Weltcup#Valbella Inn Resort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *